FENSTER ZUR ZUKUNFT

Klimakultur

08.11
Freitag
08:30 - 11:30 Uhr
Eintritt frei

Die Ziele einer globalen nachhaltigen Entwicklung wurden 2015 von den Vereinten Nationen für das Jahr 2030 verbindlich festgeschrieben. Nun gilt es, sich auf institutioneller wie auch gesellschaftlicher Ebene auf den Weg zu machen. Doch wie gestalten wir den Weg auf lokaler Ebene? Was sind die intelligenten Schritte für die Entwicklung der Stadt, des gesellschaftlichen Zusammenlebens und der globalen Verantwortung? Utopiediskussion und -visualisierung können helfen, diese Schritte zu identifizieren und zu kommunizieren.

Nachhaltige Entwicklung ist eine Frage von intra- und intergenerativer Gerechtigkeit. Dabei stellt die Klimakrise uns vor eine Vielzahl an akuten und vielschichtigen Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund wollen wir Nachhaltigkeitsakteure und SchülerInnen einladen, über eine gelebte Klimakultur in Chemnitz zu diskutieren und schließlich an einem konkreten Ort als Fenster zur Zukunft zu illustrieren. Das Ergebnis wird u.a. zum Festival ausgestellt.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Programms neue unentd_ckte narrative.

 

Veranstaltet von

In Kooperation mit

Initiiert und begleitet durch

Das Festival wird gefördert von